Im Erd- und Obergeschoss sind nun die Dämmung sowie PE-Folie und die Stahlmatten verlegt. Es fehlt nur noch die Fußbodenheizung damit der Estrich rein kann. Mehr dazu hier: Dämmung abgeschlossen – PE-Folie & Stahlmatten verlegt

mehr lesen...


Nach langer Zeit wurden heute die Dachaustritte geliefert. So konnte das Abgasrohr für die Heizung gesetzt werden. Ebenso wurden die Rohre für die Solarzellen nun durch das Dach nach außen geführt.  

mehr lesen...







Da wir viel Wasser zu erwarten haben, haben wir heute begonnen die Drainage zu verlegen. Da das Gerüst noch steht, konnten wir die Drainage zunächst nur an einer Seite verlegen.

mehr lesen...




Weil wir heute Netzwerkkabel verlegt haben, hat es gut gepasst, dass der Fliesenleger einmal rein schaut. So konnten wir die Räume durchsprechen, welche gefliest werden sollen. Nun steht fest an welcher Stelle und in welcher Höhe gefliest wird.

mehr lesen...




Der zweite Tag „Vorinstallation Sanitär“ ist nun vorbei und es scheint so, als ist das Tagesziel erreicht. Da wir zwischenzeitlich auf eine Gastherme wechseln mussten (siehe hier), wurde heute noch ein Loch durch die Decke gebohrt (Kernbohrung). Durch dieses Loch wird das Abgasrohr und die Leitung der Solaranlage gelegt.

mehr lesen...



Heute fand der Termin mit dem Maler und Fußbodenleger statt. Sehr netter Kontakt und eine hervorragende Beratung. Bei dem Gespräch erwähnte Herr Ahrens, dass das Geld für Laminat nicht ausreicht. Ich muss dazu sagen, dass wir im Vorfeld Laminat in einer Zusatzvereinbarung festgehalten haben weil wir Laminat statt Teppichboden möchten. D.h., wir zahlen an Prima Haus einen Aufpreis für Laminat, bekommen aber kein Laminat weil das Geld nicht einmal für das günstigste Laminat beim Fußbodenleger ausreicht. Diesen Sachverhalt habe ich Prima Haus mitgeteilt: „Ich kann kein Laminat auswählen obwohl ich dafür zahle“. Hier warte ich nun auf eine Rückmeldung.  

mehr lesen...







Nach Rücksprache mit dem Bauleiter haben wir im Küchenstudio angerufen und einen Termin für das Aufmaß vereinbart.Heute war es dann so weit. Die Maurer haben im Erdgeschoss sehr genau gearbeitet, so dass keine Änderung an der Küche nicht notwendig ist.

mehr lesen...





Nach langem Überlegen, haben wir uns dafür entschieden die Buchentreppe dunkel beizen zu lassen. Um das letzte Angebot noch einmal durchzusprechen und den Farbton festzulegen, haben wir kurzfristig einen Termin beim Treppenbauer Plath erhalten, welchen wir heute wahrgenommen haben. Als Ergebnis dieses Termins, erhalten wir eine Auftragsbestätigung, die ich unterschrieben zurücksenden muss.  

mehr lesen...





Die letzten Innenwände im Erdgeschoss stehen seit heute. Der Gerüstbauer hat, in Vorbereitung, auf die Arbeiten des Zimmermanns auch das Gerüst erhöht. Mehr dazu hier: Innenwände im Erdgeschoss

mehr lesen...






Wir waren beim Treppenbauer Plath in Wismar. Hier konnten wir uns die Standardtreppe veredeln lassen. Auch hier war mir klar, dass ein Aufpreis zu erwarten ist. Ein Angebot wird uns in den nächsten Tagen zugestellt. Mehr dazu hier: Angebot vom Treppenbauer erhalten

mehr lesen...




Heute haben wir die Fliesen für den Fußboden und die Wände in Bad, WC und HWR festgelegt. Die Preissteigerung zum Jahreswechsel hielt sich in Grenzen. Lediglich die Bodenfliese im HWR ist um 0,10 EUR teurer geworden.

mehr lesen...


Heute waren wir auch beim letzten Fliesenmarkt der auf unserer Liste steht. Eigentlich haben wir dort auch die Fliesen gefunden, welche wir im Bad, WC und HWR haben möchten. Nun möchten wir uns jedoch noch einmal die Fliesen ansehen welche wir im ersten Fliesenstudio gesehen haben. Das passiert aber erst im Januar 2016.

mehr lesen...




Mit einer E-Mail hat der Bauleiter den Richtfesttermin angekündigt. Es soll wohl möglich der 15.01.2016 sein. Voraussetzung ist natürlich, dass das Wetter mitspielt. Wenn es zu kalt wird, dann verschiebt sich der Termin natürlich. Also abwarten.

mehr lesen...







Ich dachte, dass der Termin zum Bemustern der Dachziegel schnell geht. Nachdem uns die vielen Ziegel gezeigt wurden, war die Wahl gar nicht mehr so einfach. Es ist nun ein Braas Rubin 9v vulkanschwarz (engobiert) geworden.

mehr lesen...



Es wurde ein großer Kasten mit diversen Steckdosen (Schuko / Drehstrom) aufgestellt. Zusätzlich wurde ein weißer Kasten aufgebaut in welchem der Stromzähler ist. Mehr dazu hier: Baustrom und Bauwasser steht zur Verfügung

mehr lesen...


Das Rohr, der Hahn und der Zähler für Bauwasser wurden aufgestellt. Mehr dazu hier: Baustrom und Bauwasser steht zur Verfügung

mehr lesen...


Heute erhielt ich das Schreiben für den Strom-Netzanschluss welchen ich unterschrieben und zurück an Prima Haus geschickt habe. Der Bruttopreis für so einen Anschluss beträgt 1.282.94 EUR.

mehr lesen...


Ich habe die ersten Termine zur Bemusterung von Dachpfannen sowie Fenster und Türen vereinbart. Darüber hinaus wollen wir uns auch schon Fliesen und Sanitär ansehen und ggf. festlegen.

mehr lesen...


Die Unterlagen für den Telekom Anschluss sind eingetroffen. Ich habe sie unterschrieben und in die Post gegeben. Die Kosten für den Anschluss betragen 599,95 EUR und werden durch Prima Haus getragen.

mehr lesen...




Weil wir festlegen sollen, ob und wo das Zuluftrohr für den Kamin sein soll, mussten wir uns in einem Kaminstudio beraten lassen. Mehr dazu hier: Kamin – Wo / Wie / Was?

mehr lesen...



Weil mir der Preis vom 4. Termin nicht zugesagt hat, habe ich nochmals nachverhandelt und Konnte den Preis um 500,00 EUR senken. Ich habe den Vertrag auch direkt unterschrieben und damit steht die Küche fest.

mehr lesen...


Mir wurden von Prima Haus die ausgefüllten Formulare zugesandt, welche ich noch unterschreiben und an den Zweckverband weiterreichen musste. Hier fehlte jedoch die Vollgeschossberechnung welche ich per E-Mail nachgereicht habe.

mehr lesen...


Nachdem wir schon in drei anderen Küchenstudios waren, haben wir uns heute das 4. Angebot erstellen lassen welches vollumfänglichen unseren Wünschen entspricht. Wie immer, stimmt nur der Preis nicht. Aber darüber kann man ja noch sprechen.

mehr lesen...




Wir haben bei diesem Termin, welcher drei Stunden ging, sehr viel erfahren und Tipps bekommen. Der Preis war auch erstaunlich gut. Aber ich unterschreibe so etwas niemals ohne eine Nacht drüber geschlafen zu haben.

mehr lesen...





Es war mal wieder soweit ein weiteres Küchenstudio zu besuchen. Es war ein sehr aufschlussreiches Gespräch welches wieder ca. drei Stunden ging. Der Preis war in jedem Fall viel zu hoch und Nachverhandlungen zwecklos.

mehr lesen...


Das Bauamt hat sich mit dem B-Planer in Verbindung gesetzt und das Problem mit dem Zwerchgiebel und dem Flachdach geklärt. Das bedeutet für uns grünes Licht. Der Bauantrag kann gestellt werden und das Flachdach ist kein Hindernis.

mehr lesen...


Da es ohne Notar nicht möglich ist eine Grundschuld an Position eins eintragen zu lassen, war ich beim Notar und habe mir diverse Seiten vorlesen lassen und sie anschließend unterschrieben.

mehr lesen...





Die aktualisierten Grundrisse sind eingetroffen, welche leider auch nicht unserem Wunsch entsprechen. Vorherige telef. Absprache war aufgrund der Erreichbarkeit nicht möglich. Das hätte der Architektin viel Arbeit und Zeit erspart.

mehr lesen...





Am 02.09.2015 war der Architektentermin mit der Frau H. in den Räumen der Prima Haus GmbH. Zu dem Termin habe ich unsere Vorentwürfe der Grundrisse mitgenommen welche ich mit „Sweet Home 3D“ erstellt habe.  Auf Basis dieser Grundrisse mussten wir diverse Fragen beantworten. Dazu mehr in diesem Beitrag: Architektentermin.

mehr lesen...


Ein sehr spannender Termin mit sehr viel Input. Um den Notar zu verstehen habe ich mich gut vorbereitet. Nach etwa 45 Minuten war meine Unterschrift dann unter dem Notarvertrag. Mehr dazu hier: Notarvertrag unterschrieben

mehr lesen...



Nach dem Unterschriftstermin habe ich alle mir vorliegenden Unterlagen an Prima Haus gesendet. Dazu zählen unter anderem der B-Plan, Satzungen und die Karte mit der Nummerierung der Grundstücke.

mehr lesen...


Zwischen dem ersten und diesem Termin, gab es sehr viele E-Mails und Telefonate in welchen meine Fragen beantwortet und Änderungswünsche hinsichtlich des Angebots umgesetzt wurden. Darüber hinaus wurden Nebenabreden getroffen welche zum Vertragsbestandteil wurden. Diese Nebenabreden sind nicht bei jedem Unternehmen möglich. Die Bau- und Leistungsbeschreibung sowie der Werkvertrag samt Nebenabreden wurden mir vor dem Termin per E-Mail zugesandt. In diesem Termin habe ich die Unterlagen abgeglichen und noch zwei, drei,… Formulierungen ändern lassen. Dann war es soweit: Ich habe den Vertrag unterschrieben und bekam eine Flasche Sekt und einen Kugelschreiber welcher einen hochwertigen Eindruck vermittelt.

mehr lesen...


Am 26.06.2015 hatten wir unseren ersten Termin mit der Prima Haus GmbH. Frau M. hatte, wie telefonisch abgesprochen, auch ein Angebot vorbereitet. Generell war Frau M. sehr gut vorbereitet und konnte fast alle Fragen beantworten. Der Termin vermittelte uns ein gutes Gefühl. Da gab es im Vorfeld Unternehmen, die wir nach dem Erstgespräch direkt ausgeschlossen haben.

mehr lesen...